Torffrei gärtnern

Frühjahr ist Gärtnerzeit, auch hier läßt sich viel für unsere Umwelt tun.

Neben der Wahl von heimischen Blühpflanzen, Wiese statt Rasen (zumindest an einigen Stellen), vielfältigen Lebensräume für Tiere und vielem mehr  ist auch die Verwendung von torffreier Blumen-, Pflanzerde wichtig, um Moore zu schützen. Einerseits bieten der selbsthergestellte Kompost oder Mulchschichten eine Möglichkeit der Bodenverbesserung. Andererseits gibt es von den Qualitätsproduzenten (z.B. Floragard, terrasan, compo, ASB, Neudorf) torffreie Blumen- und Pflanzerde als Sackware zu kaufen.
Im Heft 5/2014 der Stiftung Warentest werden Blumenerden ohne und mit Torf bewertet.

Lose vertreiben z.B. die Unterfränkischen Erden -aus der Region für die Region- Komposte und Gartenerden mit 100% pflanzlichen Stoffen aus Garten- und Landschaftspflege bzw. 60% Bioabfällen (Verkauf bei RSU, Hammelburg)

Verkaufsstellen für offene torffreie Erden im Landkreis:

RSU, Hammelburg, Ziegelhütte 12, 97762 Hammelburg, 09732-5792, Öffnungszeiten: Mo-Di 7.00-17.00, Sa 9.00-12.00 Uhr

Rupert Mahlmeister, Betreiber des Bio-Sammelplatzes in Nüdlingen verkauft auf seiner eigenen Kompostanlage in Burghausen torffreies Substrat.
Öffnungszeiten Di + Fr 14.00 - 18.00 u. Sa 9.00 - 12.00. (0171/6772565)

Bitte fragen Sie beim Einkauf  nach torffreiem Substrat, denn der Kunde bestimmt das Angebot! 

Für Rückmeldung, wo torfreie Substrate im Landkreis erhältlich sind, ist die Kreisgruppe dankbar und wird dazu einen Einkaufsführer erstellen.

Allgemeine Infos

BN-Ökotipp-Flyer

Hier finden sie die aktuellen BN-Ökotipp-Flyer als PDF zum Download:

 

Schutz und Hilfe für das Wildtier Igel (1,5 MB)

Hornissen friedliche Insektenjäger (1,1MB)

Vogelfütterung im Winter? (0,8MB)

 

 

 

 

Tipps für Verbraucher und Umwelt

Geld sparen, besser essen, gesünder wohnen, Tieren helfen, ...
Hier finden Sie nützliche Tipps, die Ihnen zeigen, wie das geht.