• offene Landschaft der Rhön, Bergwiesen

Empfangen Sie mit uns Ministerin Ulrike Scharf

Das Bündnis Nationalpark Rhön (dabei Bund Naturschutz Kreisgruppe Bad Kissingen, Kur- und Fremdenverkehrsverein Bad Bocklet) informiert über einen Nationalpark Rhön 
und bewirbt sich mit dem weltweit einmaligen Konzept „Kurwald Rhön“ um den Titel „Nationalpark“. 


Empfangen Sie mit uns Umweltministerin Ulrike Scharf!

Unsere Rhöner Buchenwälder mit ihrer einzigartigen Artenvielfalt müssen geschützt werden, unsere Trinkwasserquellen als unsere wichtigste Lebensgrundlage müssen gesichert werden und die Möglichkeiten für zukünftige Generationen müssen erkannt werden! Kommen Sie zu uns nach Stangenroth und zeigen Sie so Ihre Unterstützung für die einmalige Chance „Nationalpark Rhön“.

Wir versammeln uns ab 16.00 Uhr an unserem ausgewiesenen Bündnis-Stand vor der Rhönfesthalle in Stangenroth.

Das "Bündnis Nationalpark Rhön" - das ist keine einzelne Person, feste Gruppe oder gar ein Verein. Das "Bündnis Nationalpark Rhön" ist ein freies Bündnis, durch das wir alle angesprochen sind. Wir alle - das sind die Menschen und Vereine, Betriebe und Unternehmen, Gaststätten und Hotels, Städte und Gemeinden, die die Chance eines Nationalparks Rhön erkannt haben und sich dafür aussprechen wollen! Auf der Homepage des Bündnisses wird eine Plattform geboten, um Stellung zu beziehen. Erfahren Sie auch hier mehr!

Ein Nationalpark im Biosphärenreservat Rhön

Ein Nationalpark wäre ein Schmuckstück im Biosphärenreservat, die angemessene Würdigung für die Vielfalt der Rhöner Wälder und ein erhebliche Aufwertung des sanften Tourismus in der Region.  Die Waldfläche der Staatswälder lässt eine Gebietskulisse von 10000 ha zu und damit ist auch nicht zu befürchten, dass die wertvollen Wiesengesellschaften dadurch Schaden nehmen.

 

 

Top Themen

BiberWasserWelten: Biberplattform an der Sinn ist eröffnet

Eröffnung der Biberplattform am 12.5.2017, Foto: E. Assmann
Idealer Ort, um zur Ruhe zu kommen, die Natur zu beobachten
Eröffnung der Biberplattform am 12.5.2017, Foto: E. Assmann

Aktuelles


26.01.2017 - Wir haben uns mit dem Thema ausgiebig beschäftigt und sehr viele Argumente dafür gefunden und sehr wenig, was dagegen spricht. Unsere Analyse finden Sie hier:

weiter

Alle Meldungen

Termine

29.06.2017Storcheninfoin HammelburgHammelburg
02.07.2017BN-Sommerfest auf der TrimburgElfershausen, Trimburg
09.07.2017Botanik rund um die WeinbergeHammelburg
09.07.2017Besichtigung eines Naturlandbetriebes und SelbstvermarktersGroßenbrach, Treff: Hauptstraße 2
14.07. - 16.07.2017Wildnis an der Schondra - JugendzeltlagerDetter
Alle Termine