Zur Startseite

Gebietsbetreuung

Öko-Tipps

Schmetterling, du kleines Ding

Über  35 Kindergärten und Schulklassen beteiligen sich an diesem Umweltbildungsprojekt. Ziel ist es anhand der Aufzucht von Raupen des Kleinen Nachtpfaueauges und Exkursionen vor Ort die Artenvielfalt kennen und schätzen zu lernen.

Endlich ist es soweit!

22.04.2013: nachdem die im Flugkasten ausgelegten Puppen geschlüpft sind, kam es auch recht zügig zur Kopulation.

Zur Eiablage wurden die Schmetterling in mit Haushaltstücher ausgelegte Plastikbehälter gebracht, verschlossen mit Netzen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. 

27.04.2013:Die Eier sind gelegt! 

Wir haben festgestellt, dass das Gelege zu eng miteinander verklumpt ist. Ein Portionieren würde zu großen Schaden anrichten. Daher werden wir warten, bis die Raupen bei uns schlüpfen und sie dann bei den beteiligten Kindergärten und Schulen vorbeibringen. Damit ist in etwa 2 Wochen zu rechnen! 

07.05.2013 Raupen beginnen zu schlüpfen

Endlich ist es soweit, ab dem  7.5.  sind die Raupen aus den Eiern geschlüpft und entwickeln sich zu Raup(b)tieren (für den Franken ja kein Problem), denn sie fressen und fressen, wachsen und wachsen.

Bei mir sind die ersten Raupen am 9.5. geschlüpft und jetzt nach 2 Tagen sind sie schon doppelt, dreifach so groß....

Auch Interessierte können noch einsteigen, denn wir haben genug zu verteilen. Bitte füttern Sie nur die angefangene Pflanzenart (in meinem Fall Kirschblatt)
Anzuchtanleitung und mehr Informationen