Fledermäuse – faszinierende Säugetiere und Mitbewohner Infoabend über neu gestartetes Projekt zur Förderung des ehrenamtlichen Fledermausschutzes

Der Bund Naturschutz lädt in Kooperation mit dem des Landesbund für Vogelschutz alle Fledermausinteressierten und Neugierige zu einem Informationsabend über Fledermäuse ein. Referenten sind Jürgen Thein, Dietmar Will und Sabine Jantschke. Wer am Termin für den Landkreis Bad Kissingen keine Zeit hat, hat auch am Freitag, den 24.11.2017 um 19 Uhr im Evang.-Luth. Pfarrsaal in Werneck, Balthasar-Neumann-Str. 23 die Möglichkeit, die Experten zu treffen.

Datum
27.11.2017 19:00 - 21:00

Ort
Feuerthal, Gasthof Schultheis, Zum Riedbrunnen 30

Ulf Zeidler zeigt Interessierten die Sommerwochenstube des Großen MAusohrs auf dem Dach der Diebacher Wehrkirche, Foto: E. Assmann

Großes Mausohr, Foto: A. Zahn

Der Erfolg des Fledermausschutzes in Bayern ist entscheidend von der hohen Zahl aktiver Fledermausschützer abhängig. Diese zumeist ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürger sind Ansprechpartner vor Ort, kümmern sich um Fledermäuse und ihre Quartiere, informieren und unterstützen Hausbesitzer und Naturschutzbehörden gleichermaßen und arbeiten eng mit der Koordinationsstelle für Fledermausschutz in Nordbayern zusammen. Das Landesamt für Umwelt hat nun zusammen mit der Koordinationsstelle für Fledermausschutz in Nordbayern ein Projekt gestartet zur Förderung des ehrenamtlichen Fledermausschutzes und zur Initiierung neuer Gruppen ehrenamtlicher Fledermausschützer. Im Rahmen dieses Projektes werden zunächst Vortragsveranstaltungen stattfinden, in der die faszinierende Biologie der Fledermäuse, ihre Lebensräume, ihr Vorkommen in der Region und die Möglichkeiten, sich für den Fledermausschutz einzusetzen, vorgestellt werden.