Naturräumliche Gliederung

Der Landkreis Bad Kissingen gliedert sich in acht Naturräume mit deren Teilbereichen und Untereinheiten.
Der Naturraum "Südrhön" ist mit 47,1% der Landkreisfläche am stärksten vertreten.
Es folgt die „Wern-Lauer-Platte“ mit 23,6%, die "Vorder- und Kuppenrhön" mit 10,5%, die "Hohe Rhön" mit 8,9%, das "Grabfeld" mit 8,1% und das "Hesselbacher Waldland" mit ca. 1 %.
Die Naturräume "Schweinfurter Becken" und "Sandsteinspessart" mit ihrem jeweiligen Teilbereich sind im Gebiet mit weniger als 1 % vertreten.

WERN-LAUER-PLATTEN MIT GRABFELD

MÜNNERSTÄDTER WELLENKALKGEBIET UND STEILSTUFE UM DAS SÜDLICHE SAALETAL

FRÄNKISCHE SAALE MIT SAALEAUEN

 

BUNTSANDSTEINHOCHFLÄCHE DER SÜDRHÖN

 

RHÖNGEBIRGE MIT KUPPENRHÖN, SCHWARZEN BERGEN UND DAMMERSFELDRÜCKEN

Ja, ich will mich für den Natur- und Umweltschutz einsetzen...